+49 (0) 40 468955300 hello@firstplace.hamburg

PORTRÄT

All eyes on
 Wiebke:

 

Ab sofort stellen wir euch auf unserem Blog regelmäßig unsere Mitglieder vor. Den Start macht Wiebke, die sich als zukünftige freiberufliche Texterin neuen beruflichen Herausforderungen stellt. Lest selbst!

Interview

1
Hey Wiebke! Du bist Firstplace – Mitglied und wir sehen Dich oft und gern auf unseren Events. Da Dich ja noch nicht jeder kennt, stell Dich doch kurz vor und beschreibe Deine aktuelle und zukünftige Berufssituation.

Ich bin 29 und lebe seit 4 Jahren in Hamburg. Aktuell arbeite ich noch als Content Managerin in einer Amazon-Agentur. Ab August bin ich selbstständige SEO Texterin für Websites und Online Marktplätze, d.h. ich helfe Unternehmen und Einzelpersonen mit ihrer Dienstleistung oder ihrem Produkt im organischen Bereich online besser gefunden zu werden – ohne teure Werbeanzeigen schalten zu müssen.

2
Was waren bisher Deine wichtigsten Stationen im Leben und was war bisher Dein größtes Learning?

Meine prägendsten Stationen waren sicherlich meine Auslandsaufenthalte in Spanien und viel mehr noch das halbe Jahr, das ich in Namibia gelebt habe. Ich war jung, auf mich allein gestellt und kehrte dennoch jedes Mal reifer, erfahrener und mit noch mehr Reiselust sowie ganz neuen Sichtweisen auf Kulturen und ihre Menschen zurück nach Deutschland. Eine sehr prägende Zeit war jedoch auch mein erster Vollzeit-Job nach dem Studium. Ich war Online Redakteurin in einer Marketing Agentur für gehobene Gastronomie, Hotellerie und Premium-Produkte und hatte schon nach kurzer Zeit sehr viel Verantwortung, ein hohes Arbeitspensum, aber auch vollstes Vertrauen meines Chefs. Ich habe schnell begriffen, dass es keine Rolle spielt, was du gelernt oder studiert hast. Es kommt nur darauf an, ob du für deinen Job und deine Kunden brennst. Wenn du von 9 bis 19 Uhr ins Büro gehst, um einfach nur deine Aufgaben abzuarbeiten, wirst du weder glücklich, noch bringt es dich beruflich weiter. Das ist vielleicht nicht für jede Branche zutreffend, aber sicher für die meisten. Nun wurde ich dort also immer wieder in ziemlich kaltes Wasser geschubst. Und wer plötzlich ins Wasser fällt und nicht ertrinken will, muss anfangen zu schwimmen, egal wie. Ich hatte schon immer ein gesundes Selbstvertrauen und bin bis heute ein großer Freund davon, Dinge einfach mal zu machen, anstatt immer nur darüber zu reden. So war es auch in diesem Job. Ich hatte von vielem keine Ahnung, habe vieles ausprobiert, Fehler gemacht, Erfolge gefeiert und beruflich so viel wie noch nie bisher gelernt. Vor allem, wie bestimmte Dinge NICHT funktionieren 😉

3
Auf welche gesellschaftliche Fragestellung weiß Dein neues Business eine Antwort?

Natürlich möchte jeder mit seiner Website oder seinem Produkt in der Suchmaschine möglichst weit oben stehen. Doch optimierter Content bedeutet leider für viele, Keyword an Keyword zu reihen oder immer das gleiche Marketing-Bla-Bla abzuspulen. Worauf es mir ankommt, ist dem Kunden eine Lösung für sein Problem zu bieten. Stichwort „Story Telling“. Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen. Erwachsenen erzählt man Geschichten, damit sie noch aufmerksamer werden und sich an dich erinnern. Die Zielgruppe und ihre Bedürfnisse stehen klar im Fokus, nicht nur das Unternehmen. Egal aus welcher Branche mein Kunde sein wird, ich möchte für seine Zielgruppe Geschichten erzählen, die in den Köpfen seiner Kunden bleiben, Lösungen anbieten, die ihn glücklich machen – und dies natürlich mit allen SEO relevanten Aspekten vereinen.

4
Womit oder wann können andere Mitglieder auf Dich zukommen und auf Deinen Rat & Tipp zählen?

Grundsätzlich freue ich mich immer, wenn mich jemand um Rat, nach einer Lösung oder auch nur nach einem Tipp fragt. Ich helfe gern und es zeigt natürlich auch, dass diese Person mir vertraut. Ich denke, wenn es um Entscheidungen geht, werde ich immer diejenige sein, die motiviert, dem eigenen Herzen zu folgen, Dinge zu wagen, mutig zu sein. Es ist nicht notwendig, x verschiedene Meinungen zu hören, sondern es zählt nur: Was möchtest DU? Was ist DIR wichtig? Es ist nichts dabei und menschlich, auch mal nur an sich zu denken. Wenn mich jemand etwas fragt, werde ich immer ehrlich sein. Manchmal gut zuredend, manchmal aber auch knallhart in den Hintern tretend 😊

5
Wofür stehst du jeden Morgen auf (was motoviert Dich)?

Es geht mir gut, ich habe einen wunderbaren Partner, mit dem ich in einer sehr schönen Wohnung lebe, ich habe nette Kollegen, Freunde, auf die ich zählen kann, eine tolle Familie, ich bin gesund & fit. Und zurzeit gibt es natürlich so viel in der Zukunft, auf was ich mich freue, sowohl beruflich als auch privat. Ich setze mir jeden Tag kleine und größere Ziele, versuche „jeden Tag eine gute Tat“ zu vollbringen, sei es nur Lebensmittel vor dem Wegwerfen zu retten (womit ich ja auch mir etwas Gutes tue, das ist auch wichtig!) und ich versuche einfach immer positiv nach vorn zu schauen!

Registriere Dich jetzt!

Hallo Team FirstPlace. Ich interessiere mich für eine Mitgliedschaft
und bitte um detaillierte Infos!