+49 (0) 40 468955300

PORTRAIT

All eyes on:
Malte Schmitz

Malte Schmitz ist Gründer, Brandbuilder und Freigeist. Mit seiner Zielstrebigkeit und Leistungsbereitschaft versetzt er Berge. Was ihn antreibt, wieso er gegründet hat und welchen Beruf sich seine Eltern für ihn vorgestellt haben, erfährst Du in unserem neuen Interview!

Interview

Lieber Malte, Du bist ein junger Gründer, Brandbuilder und Freigeist. Magst Du uns etwas über Deinen Werdegang erzählen?

Sehr gerne! Ich weiß nicht so recht, wie weit ich ausholen soll, aber beginne gerne in den letzten Monaten meiner Schulzeit. Noch während meiner Abiturphase startete ich selbstständig im Vertrieb mit Habil, einem meiner besten Freunde und ebenfalls FirstPlace-Member. Nach meinem Abitur 2015 haben wir uns damit auch noch ca. ein Jahr ausprobiert, viele Erfahrungen gesammelt und dabei auch Lektionen gelernt.

Ehrlich gesagt, wusste ich wirklich nie, was ich einmal machen möchte. Ich wusste nur, dass ich keinen klassischen Werdegang haben werde. Mit einem guten Abitur und einer ersten „gescheiterten“ Selbstständigkeit wollte ich dann an einer Elite-Universität studieren und absolvierte dafür ein Praktikum in einer Unternehmensberatung für Start-ups in Düsseldorf. Schnell prüfte ich Ideen auf Herz und Nieren und bekam ein Verständnis für gute und ausbaufähige Ideen. Mit dem Rat meines Chefs sollte ich dann selber gründen. Gesagt, getan.

Unter meinem Instagram-Namen „Gym Knopf“ brachte ich eigene Fitness-Shirts auf dem Markt, vermarktete diese über meinen Instagram- und YouTube-Kanal und sammelte erste Erfahrungen in der Textilbranche. Meine YouTube-Videos entwickelten sich weiter und plötzlich bekam ich Anfragen für erste Imagefilme – „gymi films.“ wurde geboren. Das war im April 2017 und plötzlich war ich freiberuflicher Videograf mit einer Vision: eine eigene Produktion.

2019 war ich dann genervt von dem typischen Projektgeschäft – von Auftrag zu Auftrag hangeln war mühselig, schwierig zu skalieren und für mich persönlich nicht wirklich nachhaltig. Eine Lösung musste her, also verband ich Social Media mit meiner Leidenschaft der Foto- und Videoproduktion. Aus gymi films. wurde gymi media – eine Medienproduktion mit dem Fokus auf Social Media. Ich fand meine Nische und positionierte mich ganz klar als Experte für die Produktion von Content für die sozialen Medien und Websites.

Mitte 2019 beteiligte ich mich dann an FLEUTH Gin, einem handgemachten Gin aus meiner Heimatstadt und übernahm neben dem Branding den gesamten Markenauftritt. 2020 war dann das Jahr der Gründungen: Im Juni gründete ich meine erste GmbH: gymi media GmbH, im Juli den Co-Workingspace A32, im Dezember meine Holding, die never925 GmbH und die Brand Consulting Agentur ASK Branding UG. 2021 wird diese Frequenz fortgesetzt.

An dieser Stelle möchte ich auch meinen Dank an meinen Mentor und FirstPlace-Gründer Max aussprechen, der mich in diesen spannenden Monaten meines Lebens an die Hand genommen hat und mein Vertrauen in mich selbst bestärkte. Danke, Max! 

 

Was macht einen jungen Gründer aus? Was für ein Mindset wäre von Vorteil und welche Charaktereigenschaften sollte er mitbringen?

Selbstvertrauen, Disziplin, Durchhaltevermögen, Kreativität und Struktur. Letzteres musste Ich vor wenigen Wochen vor allem aufgrund der Menge an Projekten sehr stark fokussieren. Wenn du dein erstes Mal gründest, hast du in den meisten Fällen überhaupt keine Kredibilität, dass du fähig bist, ein Unternehmen zu gründen. Dass ich nicht studiert habe, hat diese Glaubwürdigkeit nicht wirklich gestärkt. Vertrau’ auf dich und deine Fähigkeiten, gestehe dir deine Schwächen ein und stay focused. Ich sage immer: „be the hardest worker in the room and you have nothing to complain about.“ Ach, und hab ein gewisses Urvertrauen – dein Erfolg wird kommen. Wer sät, wird ernten!

Welchen Beruf haben sich Deine Eltern für Dich gewünscht?

Ich glaube als Kind dachte jeder, dass ich Eishockeyprofi in der NHL, also der ersten Liga in Amerika, werde. Das war auch als Kind immer mein Traum. Aber einen wirklichen Wunsch hatten meine Eltern nie. Meine Mutter hat nur, glaube ich, bis ich ansatzweise Umsätze vorzeigen konnte, gehofft, dass ich doch noch studiere. Damals habe ich das als fehlendes Vertrauen in meine Fähigkeiten und Person interpretiert – heute weiß ich, dass es nichts als Mutterliebe und der Wunsch nach Sicherheit für ihren Sohn war. Das war ein ganz wichtiges Learning für mich.

Wie motivierst Du Dich im Alltag und was treibt Dich an, neue Projekte anzugehen?

Ich muss mich mittlerweile nicht mehr wirklich motivieren. In den meisten Fällen weiß ich, wofür ich aufstehe, da ich täglich für meine eigenen Projekte, Marken und Unternehmen arbeite. Wenn ich nicht arbeite, bleibt es liegen und die Projekte stehen still. Neue Projekte, die zu der eigenen Person passen, treiben einen meiner Meinung nach grundsätzlich an. Egal, ob Unternehmensgründung oder Lernen eines Instruments – die Veränderungen, schnelle Learnings und kleine aufeinanderfolgende Erfolge stecken an, machen süchtig und treiben an.

Was kannst Du anderen jungen Gründer*innen mit auf den Weg geben? Welche Tipps haben Dir geholfen?

Beschäftige dich mit allen Facetten einer Gründung, von Idee bis Unternehmertum. Sammele Grunderfahrungen in den verschiedenen Aufgabenbereichen eines Unternehmens, damit du weißt, worüber etwaige Experten sprechen (Steuerberater, Notar, Geschäftspartner, Banker, Marketer etc.). Bleib dran, verwirkliche dich selbst und verändere etwas nachhaltig in der Welt. Leave your mark!

 

 
 

Mit welchen Themen, dürfen die Mitglieder auf Dich zukommen?

Grundsätzlich erstmal mit allen Themen. Manche sind allerdings erstmal was für die besten Freunde. Nein, mal im Ernst, kommt gerne mit jeglichen Gründungsfragen oder Feedback-Wünschen für eure Projekte auf mich zu. Gebt mir auch gerne proaktiv Feedback zu meinen Projekten.

Was genau schätzt Du an FirstPlace und was genau begeistert Dich daran?

Max und Anni haben mir 2019 von FirstPlace erzählt und seitdem bin ich Mitglied. Persönlichkeitsentwicklung, Netzwerken und Weiterbildung von Softskills sind essenziell wichtig für meinen Lebensweg und FirstPlace erleichtert mir auf diese Weise sehr vieles. Darüber hinaus vertritt FirstPlace die gleichen Werte, an die ich auch glaube.

Registriere Dich jetzt!

Hallo Team FirstPlace. Ich interessiere mich für eine Mitgliedschaft
und bitte um detaillierte Infos!